Moxen

Moxibustion, Moxa-Therapie oder Moxen wird eine der Akupunktur sehr ähnliche Technik genannt. Dabei werden mittels Beifußkraut entsprechende Akupunkturpunkte erwärmt.
Es gibt verschiedene Anwendungstechniken, die Gängigsten sind :

Moxazigarre:
Das zu einer Zigarre geformte Beifußkraut wird entzündet und
ca. ½ cm über die Haut gehalten, bis eine deutliche Erwärmung
zu spüren ist;

Direktmoxa:
Das Beifußkraut wird zu einen Kegel geformt, auf den
Akupunkturpunkt gesetzt und entzündet.

Anwendung:
Reguliert Blut und Qi Fluß, Beschwerden der Blase, Unruhe, Erkältungen, Gelenkschmerzen, Durchfall,…



facebook